Umfrage zu den Unwetterfolgen Juli 2021
0 %
Viele Handwerksbetriebe sind auch von der Hochwasserkatastrophe getroffen. In dieser Betriebsumfrage erfasst die Handwerkskammer Aachen, gemeinsam mit den Kreishandwerkerschaften Aachen, Heinsberg und Rureifel, einerseits die Betroffenheits- und Schadenslage der Handwerksunternehmen im Kammerbezirk und andererseits die Hilfsangebote von nicht betroffenen Kolleginnen und Kollegen, die Unterstützung anbieten möchten.

Hinweise zum Datenschutz nach Art. 13 der Datenschutzgrundverordnung [DSGVO]

Die Handwerkskammer Aachen, Sandkaulbach 17-21, 52062 Aachen, gesetzlich vertreten durch den Präsidenten Marco Herwartz und den Hauptgeschäftsführer Peter Deckers, erhebt und verarbeitet Ihre Daten zur Ermittlung des Hilfebedarfs im Handwerk des Kammerbezirks Aachen. Ihre personenbezogenen Daten werden dazu von der Handwerkskammer Aachen gespeichert und ausschließlich von den dafür zuständigen Mitarbeitern der Handwerkskammer Aachen sowie der beteiligten Kreishandwerkerschaften bearbeitet, vertraulich behandelt und ggf. zur Erstellung einer Auswertung anonymisiert. Es werden ausschließlich die von Ihnen gemachten Angaben erhoben.

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt im Rahmen der Hilfe für betroffene Betriebe. Sofern keine besonderen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen, werden die Daten gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind.

Sie sind berechtigt, Auskunft über die bei uns über Sie gespeicherten Daten zu beantragen sowie bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutzbeauftragter@hwk-aachen.de oder unter der o.g. Postadresse. Ihnen steht des Weiteren ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu. Sie können die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nach Erhalt des Widerrufs werden wir die betreffenden Daten nicht mehr nutzen und verarbeiten bzw. löschen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird hierdurch nicht berührt.